BIOGRAFIE

Aurel Dawidiuk, geboren 2000 in Hannover, gilt als einer der herausragenden und vielseitigen Musiker seiner Generation.

Er gastiert u. a. in der Elbphilharmonie Hamburg, im Pierre Boulez Saal Berlin, im Sendesaal Bremen, in der Philharmonie Essen, im Konzerthaus Dortmund, in der Opéra national de Lorraine, im ORF Radiokulturhaus Wien und tritt bei Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival, der Musikwoche Hitzacker und in vielen bedeutenden Kirchen Deutschlands und des europäischen Auslands auf.

Als Pianist, Organist und Cembalist konzertiert er mit zahlreichen Orchestern wie der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, dem Göttinger Symphonieorchester, der Sinfonietta Köln, der Eroica Berlin, dem Orchestre de l´Opera national de Lorraine und dem Orchestra da Camera del Trasimeno.

Aurel Dawidiuk ist 1. Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe, u. a. 2016 beim „Schumann-Wettbewerb“ in Zwickau, 2018 beim „The London Organ Competition“ und 2019 beim „International Young Organist Competition Moscow“. Im selben Jahr gewann er den renommierten TONALi19-Klavierwettbewerb in Hamburg und erhielt neben dem Hauptpreis den Publikumspreis, den Christoph Eschenbach-Preis und sechs weitere Sonderpreise. 

Bei „Jugend musiziert“ wurde er in verschiedenen Kategorien mit insgesamt sieben 1. Bundespreisen sowie Sonderpreisen und Stipendien ausgezeichnet, u. a. von der Jürgen Ponto-Stiftung, der Deutschen Stiftung Musikleben, der Carl Bechstein-Stiftung, der Stiftung Jugend Musiziert Niedersachsen und der Mozart Gesellschaft Dortmund.

Im August 2022 gewann er den „Deutschen Musikwettbewerb“ in der Kategorie Orgel (seit 2001 nicht mehr vergeben), verbunden mit dem Sonderpreis der Bundesstadt Bonn sowie einer eigenen CD-Produktion beim Label GENUIN in Koproduktion mit Deutschlandfunk Kultur und dem Deutschen Musikwettbewerb.

Seine musikalische Ausbildung begann Aurel Dawidiuk im Alter von sechs Jahren mit Klavier und Violine und war mehrere Jahre lang Sängerknabe im Knabenchor Hannover. 2014 wurde er Jungstudent am Institut zur Frühförderung musikalisch Hochbegabter der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover in der Klavierklasse von Roland Krüger und erhielt Orgelunterricht bei Martin Sander an der Hochschule für Musik Detmold. Zu seinen weiteren Lehrern und besonderen Wegbegleitern gehören Gabriele Leporatti, Ulrike Adler und Hatto Beyerle.

Seit September 2020 studiert er an der Zürcher Hochschule der Künste Orchesterdirigieren bei Johannes Schlaefli und Klavier bei Till Fellner und setzt sein Orgelstudium bei Martin Sander an der Musik-Akademie Basel fort.

2021 wurde Aurel Dawidiuk in das „Forum Dirigieren“ des Deutschen Musikrates für den dirigentischen Spitzennachwuchs aufgenommen. Er besuchte Meisterkurse unter anderem bei Paavo Järvi, Joana Mallwitz und Pierre-André Valade und dirigierte bereits namhafte Orchester wie das Berner Symphonieorchester, das Musikkollegium Winterthur und das Städtische Orchester Thessaloniki. 

Stand 01.2023

BIOGRAFIE  download

 

AKTUELLES

„Ungemein sensibler Poet mit enormer Pranke, nicht Pianist, Cembalist oder Organist, nicht Dirigent oder Komponist, sondern einer aus der Gattung, die wir als quasi universelle ‚Erzmusiker‘ kennen.“

– so beschrieb jüngst Rasmus van Rijn den Künstler Aurel Dawidiuk zu seinem CD-Debüt.


CD-Debüt LISZT
I
B-A-C-H


Franz Liszt (1811-1886)
Fantasia and Fugue on the Theme B-A-C-H

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Capriccio sopra la lontananza del fratello dilettissimo
In B-Flat Major BWV 992
Four Duets
Fantasia and Fugue in C minor BWV 906

Franz Liszt (1811–1886)
Variations on the Motif „Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen“


ETERA Thesan, Veröffentlichung: Herbst 2022
Hier weiterlesen

CD erhältlich bei jpc, Apple Music und Spotify.

KONZERTE

 

2023

 
3. – 6. Januar 2023
Hradec Králové (CZ)
Dirigierkurs mit Christoph-Mathias Mueller
Hradec Králové Philharmonic Orchestra
19. Januar 2023
Zürich (CH), Zürcher Hochschule der Künste
Bachelor Modulabschlussprüfung Klavier
25. Januar 2023
Zürich (CH), Zürcher Hochschule der Künste
Konzert der Yvonne Lang Chardonnens Stiftung
Zusammen mit Till Fellner
Werke von Mozart, Schubert u. a.
27. Januar 2023
Zürich (CH), Zürcher Hochschule der Künste
Konzert der Klasse Till Fellner
31.01. – 03.02.2023
Göttingen, Kulturzentrum
Dirigierkurs mit Johannes Schlaefli und Christoph-Mathias Mueller
Göttinger Symphonieorchester
8. – 12. Februar 2023
Berlin, Berliner Philharmonie
FORUM DIRIGIEREN
Assistenz bei Marie Jacquot
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Konzert am 12.02.2023
22. Februar 2023, 11 Uhr
Hitzacker, St. Johanniskirche
MUSIKWOCHE HITZACKER
Kammerkonzert – „Abreise“
Duo-Rezital mit Jakow Pavlenko (Violine)
Werke von Bach, Lutosławski, Ysaÿe und Franck
23. – 26. Februar 2023
Basel, Musik- und Kulturzentrum Don Bosco Basel
Dirigiermeisterkurs mit Johannes Schlaefli
Kammerorchester Basel
9. – 12. März 2023
Berlin, Hochschule für Musik Hanns Eisler
FORUM DIRIGIEREN
„Das Kritische Orchester“
Leitung: Lothar Strauß
20. – 23. März 2023
Ostrava (CZ)
Dirigierkurs mit Christoph-Mathias Mueller
Janáček Philharmonie Ostrava
11. – 13. April 2023
Basel, Stadtcasino Basel
CD-Aufnahme an der Metzler-Klahre-Orgel
Label GENUIN in Koproduktion mit Deutschlandfunk Kultur und dem Deutschen Musikwettbewerb
6. Mai 2023
Dortmund, St. Reinoldi Kirche
ORGEL-GALA
22. Juni 2023
München, Schloss Nymphenburg
NYMPHENBURGER SOMMER
Trio-Rezital mit Larissa Cidlinsky (Violine) und Friederike Arnholdt (Cello)
Werke von Haydn, Dvorák, Turina und Debussy
9. Juli 2022, 20.00 Uhr
Hamburg, Elbphilharmonie Großer Saal
„Die Unvollendeten“
TONALi Orchester
Dirigent: Aurel Dawidiuk
Franz Schubert: Sinfonie Nr. 7 h-Moll „Unvollendete“
21. Juli 2023, 12.00 Uhr
Neubrandenburg, Konzertkirche
Orgelkonzert
24. September 2023
Bonn
BEETHOVENFEST BONN
Duo-Rezital mit Anne Luisa Kramb (Violine)
Werke von Beethoven, Franck u. a.
20. Oktober 2023, 19.30 Uhr
Rostock, Kunsthalle Rostock
BACHTAGE ROSTOCK
Klavierabend mit Werken von Bach, Liszt und Wagner
22. Oktober 2023, 11.30 Uhr
Rostock, Universitätskirche Rostock
BACHTAGE ROSTOCK
„B-A-C-H“ – Orgelmatinee

 

MEDIA

PHOTOS

Click on images for high resolution and download.
Photos: © 1–8 Irène Zandel, 9 Nils Ole Peters.

VIDEOS

Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Aurel Dawidiuk, Klavier
Elim Chan, Leitung
Robert Schumann: Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op. 54
Sinfonietta Köln
Aurel Dawidiuk, Orgel
Cornelius Frowein, Leitung
C. P. E. Bach: Concerto für Orgel und Streicher G-Dur
Akira Nishimura (*1953)
Prelude „Vision in Flames“

Musikkollegium Winterthur
Öffentliche Probe
Robert Schumann: Ouvertüre op. 52
NDR Kultur à la carte EXTRA

DISKOGRAFIE

IMPRESSIONEN

TONALi Finale 22. Juni 2019,
Elbphilharmonie Großer Saal
 
TONALi Finale 22. Juni 2019,
Elbphilharmonie,
Gratulation und Preisübergabe von
Christoph Eschenbach
 
TONALi Finale 22. Juni 2019,
Elbphilharmonie, Elim Chan, Dirigentin,
Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
 
KONZERTHAUS DORTMUND, 1. Dezember 2019
Einspielprobe mit der Sinfonietta Köln, Ltg. Cornelius Frowein
C. P. E. Bach: Concerto für Orgel und Streicher G-Dur
 
KONZERTHAUS DORTMUND, 1. Dezember 2019
Blumen für den Solisten
 
KONZERTHAUS DORTMUND, 1. Dezember 2019
Nach der Zugabe
15. Januar 2020, Elbphilharmonie
15. Januar 2020, Elbphilharmonie, Eroica Berlin
 
15. Januar 2020, Elbphilharmonie, Jakob Lehmann, Dirigent, Eroica Berlin
Deutscher Musikwettbewerb 2022
Kirche St. Simon und Judas, Hennef
Deutscher Musikwettbewerb 2022
Bonn, Altes Rathaus
Preisverleihung
Gewinner des DMW 2022
Kategorie Orgel

KONTAKT

KONTAKT

Aurel Dawidiuk
info@aureldawidiuk.de
www.aureldawidiuk.de

TONALiSTEN
Hanni Liang
Tel +49 40 537 99 13 40
hi@tonalisten.com
www.tonalisten.com

Mit freundlicher Unterstützung der
Mozart Gesellschaft Dortmund.

www.mozart-gesellschaft-dortmund.de

 

IMPRESSUM

Inhaltlich Verantwortlicher
Aurel Dawidiuk
info@aureldawidiuk.de
www.aureldawidiuk.de

Konzeption und Gestaltung
Simone Angerer, Kommunikationsdesign
www.simoneangerer.de

Fotografie
Irène Zandel

Haftungshinweis
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.


DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Der Internetauftritt soll Sie über uns und unsere Aktivitäten informieren. Es ist nicht unser Interesse, persönliche Daten von Ihnen zu sammeln oder weiter zu verarbeiten. Entsprechend sind unsere Webseiten konzipiert:

Wir verschaffen uns keinen Zugang zu Ihrem Namen, Anschrift oder Telefonnummer. Außerdem verwenden wir keine Cookies. Wir verzichten auch auf Google-Analytics, Matomo, Newsletter und Kontaktformulare. Wir beschränken uns auf die minimalen Daten, die zur Übertragung und Sicherstellung einer fehlerfreien Übertragung üblich sind.

Hierfür muss Ihr Endgerät (z.B. Computer, Smartphone) Datentelegramme an den Server unseres Providers schicken, um die von Ihnen gewünschten Seiten anzufordern. Darin muss natürlich auch eine Absenderangabe enthalten sein. Dies ist die sogenannte IP-Adresse. Hierbei handelt es sich um eine wechselnde, technische Adresse, die Ihnen Ihr Provider temporär zuteilt. Weiterhin werden auch einige technische Daten Ihres Computers, die Adresse des übertragenden Servers sowie Uhrzeit und Dauer der einzelnen Abläufe übertragen.

Bei einigen Internetseiten werden zur Darstellung zusätzliche Informationen von verschiedenen fremden Servern/Anbietern benötigt:

         Google-Schriftfonts 
         Youtube 

Auch diese Server erhalten bei der Anforderung ihrer Dienste/Informationen die oben genannten Daten Ihres Computers und der Übertragungsprotokolle, um antworten zu können. Sämtliche beteiligten Server und auch wir können die übertragenen Daten zu statistischen Zwecken verwenden. Eine Verknüpfung mit anderen Dateien findet durch uns nicht statt.

Wenn Sie weitere anklickbare externe Dienste nutzen - wie Mail oder Facebook - erhalten auch diese Dienste Zugang zu den genannten Informationen, aber auch zu weiteren persönlichen Daten (z.B. Ihre Mailadresse). Zusätzlich gelten dann auch die Datenschutzerklärungen dieser Anbieter.

Wir haben uns bemüht, unsere Maßnahmen zum Datenschutz möglichst allgemeinverständlich und kurz darzustellen. Unser Datenschutz basiert auf der Datenschutzgrundverordnung DSGVO als PDF, in der auch Ihre Rechte beschrieben sind.

Für weitere Erläuterungen zum Datenschutz steht Ihnen der im Impressum genannte Verantwortliche für den Internetauftritt gern zur Verfügung.
 

 
© 2019 Aurel Dawidiuk